Heimathafen

Zuhause ist es am schönsten

Der Grömitzer Yachthafen - Station und Heimathafen ...

... des Seenotkreuzers „Hans Hackmack“

Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger DGzRS ist einer der modernsten Seenotrettungsdienste der Welt, finanziert ausschließlich durch Spenden. Seit April 2011 ist der Seenotkreuzer „Hans Hackmack“ im Grömitzer Yachthafen stationiert.

Kontakt:
DGzRS Seenotkreuzer Hans Hackmack
Yachthafen 12
Vormann: Guido Förster
Telefon: 04562 - 1695 und 0171 - 2130290
www.dgzrs.de

... des Grömitzer Segel-Club e.V.

Der Grömitzer Segel-Club mit seinem herrlichen maritimen Ambiente hat ein besonderes Augenmerk auf die Nachwuchsarbeit gelegt. Der GSC ist u.a. Gründer und Veranstalter der legendären Grömitzer Woche. In dem gemütlichen Clubhaus mit großem Balkon sind auch Gäste herzlich willkommen.

Kontakt:
Grömitzer Segel-Club e.V.
Yachthafen 4
Telefon: 04562 - 6740
www.gsc-ev.de

... des Grömitzer Motoryachtclub e.V.

Der Grömitzer Motoryachtclub macht sich seit 1993 stark für die Förderung des Motor- und Segelyachtsports und genießt in der Saison gemeinsame Ausfahrten durch heimische Gewässer.

Kontakt:
GMC Grömitzer Motoryachtclub e.V.
Am Spitzwald 92
21509 Glinde
Telefon: 040 - 7111926
www.gmc-groemitz.de

... der Wasser-Sport-Vereinigung Lenste

Der schon 1979 gegründete Verein am Lenster Strand besitzt ein Bojenfeld in der freien Ostsee. Für Gäste sind 20 Bojenplätze vorhanden. Jeden Sommer wird die schon legendäre "Lenster Kanne" und die „Aal-Regatta“ ausgesegelt.

Kontakt:
Wasser-Sport-Vereinigung Lenste
Geschäftsstelle:
Richard-Gödeke-Weg 12
21035 Hamburg
Telefon: 040 - 73508623
www.wsv-lenste.de

... der Grömitzer Fischerverein e.V.

Grömitzer Fischerverein

Der Grömitzer Fischerverein e. V. wurde bereits im Jahre 1906 gegründet und zählt somit zu den ältesten Vereinen im Ostseebad Grömitz. Die Fischerei hat in Grömitz eine alte Tradition, wie schon der Slogan „Vom Fischerdorf zum Ostseebad“ aussagt. Hochseefischer hat es hier nur selten gegeben, aber viele Bewohner des Unterdorfes gingen seit Jahrhunderten der Kleinfischerei im nahen Küstengewässer nach.

In den 60er Jahren erhielten die „Vereinigten Fischer“ ein Hafengebäude am Ende des Yachthafens und konnten ihre Boote am Steg direkt vor Ihrem Haus im Schutze der Mole festmachen.  Zuvor mussten die Fischer häufiger ihren Standort wechseln.

Zurzeit hat der Fischerverein 6 Mitglieder und wird von Eckhard Rocksien geführt. Davon gehen heute noch 3 Grömitzer Bürger der Kleinfischerei nach. Die fangfrischen Fische werden direkt im Hafengebäude verarbeitet und verkauft.

Einmal im Jahr findet ein Fischerfest neben dem Gebäude des Fischervereins statt.

Frische Fische, Räucherfisch aus eigener Räucherei, Fischbrötchen und diverse Getränke werden den Gästen angeboten.

Kontakt:
Grömitzer Fischerverein e.V.
Klaus Papke
04562 - 55 95 
Verkauf von 10:00 - 18:00 Uhr

Inhabers des Umweltsymbols "Blaue Flagge"

Der Yachthafen Grömitz ist seit 2001 Inhaber der Blauen Flagge. Die Auszeichnung wird verliehen, wenn bestimmte Anforderungen bezüglich des Umweltmanagements, der Umweltkommunikation erfüllt sind, ausreichende Entsorgungsbereiche für (Sonder-)Abfälle und Abwasser und die standardgemäßen Sicherheitsaspekte beachten werden.

Infos:
Hafenmeisterei
Telefon: 04562 - 71 51
Fax: 04562 - 77 65
Mail: yachthafen@groemitz.de
www.blaue-flagge.de

Mitglied der Baltic-Sailing

Um die Tour und den Aufenthalt in der Lübecker Bucht, rund um die Insel Fehmarn und in der dänischen Südsee mit ihren Inseln Lolland und Falster für Segler und Motorbootfahrer so bequem und angenehm wie möglich zu gestalten, haben sich aktuell 38 deutsche und dänische Sportboothäfen mit rund 12.000 Liegeplätzen zu der deutsch-dänischen Hafenkooperation BalticSailing zusammengeschlossen.

Wassersportler haben die Möglichkeit, Bonuskarten (in drei Preiskategorien – je nach Bootslänge) für fünf Übernachtungen in einem der BalticSailing Partner-Häfen zu erwerben. Einmal gekauft, ist die Bonuskarte in allen angeschlossenen Partner-Häfen für fünf Nächte gültig. Trotz der unterschiedlichen Preissysteme und Steuersätze in der Region kann man mit den Bonuskarten seine Liegegebühr bequem und unbürokratisch bargeldlos zahlen. Durch die Bonuskarte wird das Hafengeld vergünstigt berechnet – im Schnitt spart man 20%.

Infos:
Hafenmeisterei
Telefon: 04562 - 71 51
Fax: 04562 - 77 65
Mail: yachthafen@groemitz.de
www.baltic-sailing.de

Download: BS-Magazin:
BS-Bordmagazin_2015.pdf